Ordensmatinée und Mottobekanntgabe

Piraten, Gärtner und andere Familienmitglieder.

Auf große Resonanz bei Vertretern der Stadt Rastatt, befreundeten Karnevalsvereinen und geladenen Gästen stieß auch in diesem Jahr wieder die Ordensmatinee der Kleinen Narren-Gemeinschaft in der Aula der Gustav-Heinemann-Schule in der Rheinau.

In bewährter Weise eröffnete die Schräge Elf die Veranstaltung und sorgte gleich zu Beginn mit ihren eingängigen Fastnachtsklassikern für eine glänzende Stimmung unter den Anwesenden an diesem verregneten Sonntagmorgen.

Nach der Begrüßung durch Präsident Michael Weber enterten die KNG-Minis die Bühne und entführten die Anwesenden mit ihrem Piratentanz in südliche Gefilde. Die Minis wurden erstmals von ihren Trainerinnen Myriam  Piecha-Aragona und Sabrina Weber betreut.

Ebenso kurzweilig wie humoristisch beschrieb Frank Ulrich das harte Leben eines Freizeitgärtners in Reimform bevor Sabrina Weber und Siegfried Sonder als Marie und Fred  mit ihrer ganz eigenen Art von Beziehungsdialog das Publikum zum Lachen brachten.

Auf der Bühne glänzte die Große Garde trotz krankheitsbedingter Ausfälle auch in diesem Morgen mit ihrem Gardetanz. Die Garde, die sich in der fastnachtslosen Zeit um drei weitere Tänzerinnen verstärkte, leitete damit zum Höhepunkt der Matinée – der Ordensvorstellung – über. Wie schon im vergangenen Jahr moderierte die erste Vorsitzende Kerstin Huber. Das in Form eines Bilderrätsels verschlüsselte Motto der aktuellen Kampagne errieten die auf die Bühne gebetenen Gäste mit einiger Unterstützung der Moderatorin sofort und unter großem Applaus wurde der von Tina Ibach entworfene Orden mit dem Motto: „Eine schrecklich närrische Familie“ enthüllt.

Termine

Stadtfest zum Revolutionsjahr

19.07.24

1. Sitzung 2025

22.02.25 - 19:33 Uhr

2. Sitzung 2025

26.02.25 - 19:33 Uhr

3. Sitzung 2025

01.03.25 - 19:33 Uhr
alle Termine