Voller Erfolg der ersten (und hoffentlich einzigen!) Online-Sitzung

„Heimathafen KNG 2022“, so lautet das diesjährige Motto unserer KNG.

Auch wenn wir bedingt durch die anhaltende pandemische Lage nicht in unseren „Heimathafen“, die Räumlichkeiten der Herz-Jesu-Kirche einladen konnten, so haben wir es dennoch geschafft, unser Wohnzimmer in Ihres/Eures zu bringen.

Mühevolles Training und zahlreiche Proben, die bereits bei einigen Mitte letzten Jahres begannen, waren somit nicht für die Katz, sondern konnten über neue Wege unserem Publikum präsentiert werden. Es entstand eine knapp zweistündige Sitzung mit einem kurzweiligen und abwechslungsreichen Programm aus Büttenreden, Moderationen, Guggemusik unserer Schräge 11 und Tänzen der Minis bis hin zur Großen Tanzgarde, sowie kurzen Einblicken hinter die Kulissen und einer Erinnerung an „Oma Schnaufmüller“.

Gepaart mit leckerem Essen unseres Sponsors Daniel Götz und seinem Team aus dem Kehler Hof, sowie einer Überraschungstüte, in der sich unter anderem leckere Pralinen unseres Sponsors Karl-Ludwig Hauns vom Café am Schloss befanden, entstand somit ein gemütlicher Sitzungsabend im heimischen Wohnzimmer.
Rückblickend lässt sich sagen, dass die hoffentlich einzige Online-Sitzung in der Geschichte unserer Kleinen Narren nicht weniger aufwändig war, als unsere geliebte Saalfastnacht. Dennoch war bei allen Mitwirkenden das KNG Fieber zu spüren.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Teilnehmenden, unseren Sponsoren sowie allen Gönnerinnen und Gönnern für die Unterstützung in der aktuell nicht ganz einfachen Faschingszeit.
Ein weiterer Dank geht zudem an David Klumpp und sein Team von Onetake Studios UG für die hervorragende Zusammenarbeit und die Erstellung des Videos, an dem wir uns bis zur nächsten Kampagne – und darüber hinaus – erfreuen können.